Prophylaxe für Kinder

Die zukünftige Zahngesundheit Ihres Kindes wird durch Mundgesundheit und Ernährung stark beeinflusst. Viele Eltern glauben, dass Milchzähne nicht so wichtig sind.

Gesunde Milchzähne ...

... sind eine wichtige Voraussetzung für das Kieferwachstum, die Entwicklung des bleibenden Gebisses und die Sprachentwicklung Ihres Kindes. Denn eine alte Regel besagt: „Gesund beginnt im Mund“.

Wir möchten, dass Ihre Kinder gerne zur Prophylaxe kommen. Deshalb findet diese in einer entspannten und freundlichen Atmosphäre statt.

Kinderzähne ...

... sind vielen Gefahren ausgesetzt. Zucker und Säuren in Süßigkeiten und Nahrungsmitteln greifen den Zahnschmelz an und können schnell zu Schäden führen.

Dazu kommt, dass der jugendliche Zahnschmelz noch nicht so widerstandsfähig ist und dass Kinder oft noch nicht so sorgfältig putzen wie Erwachsene. Die Folge ist: Innerhalb weniger Monate kann Karies (Löcher in den Zähnen) entstehen. Das geht oft viel schneller als bei Erwachsenen.


Zunächst einmal

Prophylaxe hat nur dann einen Sinn, wenn sie regelmäßig durchgeführt wird. Üblich sind halbjährliche Termine in der Zahnarztpraxis. Bei Kindern mit hohem Karies-Risiko können auch kürzere Abstände zur Kinderbehandlung notwendig sein.

Und so sieht der Ablauf einer Prophylaxe-Sitzung für Ihr Kind aus

  • Zunächst werden die Zähne mit einer Lebensmittelfarbe angefärbt. Diese zeigt Zahnbelag an, den man sonst nicht so einfach erkennen kann.
  • Wir zeigen Ihrem Kind im Spiegel, wo noch ungeputzte Stellen sind und wo es künftig sorgfältiger putzen muss.
  • Natürlich zeigen wir ihm auch, wie es seine Zähne am besten putzt. Zusammen mit dem Kind üben wir die richtige altersgemäße Putztechnik und zeigen den Umgang mit Zahnseide oder Bürstchen.
  • Zum Schluss bekommt Ihr Kind noch eine Fluoridierung und Tipps zur zahngesunden Ernährung.

Wir die Prophylaxe Ihre Kinder von der Krankenkasse übernommen?

Von den gesetzlichen Krankenkassen wird diese Basisprophylaxe für Kinder und Jugendliche von 6 bis einschließlich 17 Jahren 2x jährlich getragen und ist somit für Sie kostenlos.

Weist Ihr Kind jedoch eine erhöhte Kariesaktivität, neigt zu Entzündungen am Zahnfleisch oder ist die häusliche Mundhygiene erschwert durch Zahnengstand oder Kieferorthopädischen Apparaturen, ist eine Ergänzung der Basisprophylaxe sinnvoll. Durch eine professionelle Zahnreinigung werden auch schwer zugängliche Bereiche optimal gesäubert. Nach Bedarf erfolgt die Applikation mit einem speziellen Fluoridlack.


Weitere Informationen finden Sie auf unserem Flyer